Die Sicherheit sowie die Gesundheit unserer Gäste, Mitarbeiter und Bewohner steht bei uns an oberster Stelle. Daher möchten wir kurz über unsere Maßnahmen und Vorschriften informieren.

Ab sofort ist ein negativer Antigentest erforderlich!

Das Testergebnis darf nicht älter als 48 Stunden sein. Ein Nachweis ist mitzuführen.

Die Kontrolle erfolgt nicht durch das Seilbahn-Unternehmen.

Wer in den vergangenen sechs Monaten mit SARS-CoV-2 infiziert war, braucht keinen Test vorlegen, sehr wohl aber eine ärztliche Bestätigung.

Kinder bis einschl. 9 Jahre sind von dieser Verpflichtung ausgenommen.

Ein kostenloser Antigentest ist von Freitag bis Sonntag von 8.00 – 11.00 Uhr direkt an der Talstation erhältlich.
E-Card erforderlich. Keine Anmeldung notwendig!

Allgemeine Hygienemaßnahmen

HÄNDE

Hände regelmäßig mit Seife waschen und desinfizieren – Desinfektionsspender vorhanden.

ABSTAND

  • Abstand von mindestens 2 Meter halten.
  • Mindestens 2 m Abstand bei allen Aktivitäten, beim Anstehen vor Kassen und Seilbahnen, und in den Restaurants.
  • Die Anstehbereiche werden so organisiert, dass ein entsprechender Abstand möglich ist.

MUND-NASEN-SCHUTZ

  • Wo kein Abstand von 2 Meter eingehalten werden kann, ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen, d.h.
  • Seilbahnen (Kabinen/Sessel/Schlepplift): In allen Kabinen und Sesseln sowie in den Anstehbereichen ist ab 15 Jahre eine FFP2-Maske zu tragen (auch wenn nur Personen des gleichen Haushaltes in der Kabine sind).
    Kinder von 6-14 Jahre benötigen einen Mund-Nasenschutz.
    Kinder bis 6 Jahre benötigen keinen Mund-Nasenschutz.
  • Gebäude/Seilbahnstationen/Restaurants: Ein Mund-Nasen-Schutz ist in allen Bereichen der Seilbahn zu tragen. Dies umfasst neben den Stations-Gebäuden die Anstehbereiche der Bahnen, die Seilbahnkassen, den Skiverleih an der Talstation sowie alle Restaurants.

ehrwalder almbahn

  • Die 8er Kabinen der Ehrwalder Almbahn dürfen nur mit 4 Personen (oder mehr, wenn sie aus dem gleichen Haushalt sind) besetzt werden.
  • Die Sesselbahnen dürfen nur mit 3 Personen (oder mehr, wenn sie aus dem gleichen Haushalt sind) besetzt werden.
  • Die Kabinen der Ehrwalder Almbahn sind gut durchlüftet. Bitte die Fenster in den Kabinen zur Durchlüftung geöffnet lassen. In allen Seilbahnen liegt die Fahrzeit unter der kritischen Zeit von 15 Minuten.
  • Alle Mitarbeiter der Bergbahnen mit Gästekontakt sind angewiesen, ebenfalls einen entsprechenden Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Aushänge mit den Vorsichtsmaßnahmen sind angebracht.

tirolerhaus

  • Der Mund-Nasen-Schutz ist in und zu den WC-Anlagen zu tragen.
  • Alle Mitarbeiter mit Gästekontakt sind angewiesen, ebenfalls einen entsprechenden Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Aushänge mit den Vorsichtsmaßnahmen sind angebracht.

Was tun wir noch?

  • In den Eingangsbereichen sind ausreichend Desinfektionsmöglichkeiten vorhanden.
  • Corona-Sicherheitsbeauftragter: Franz Dengg Jr.
  • Unsere Mitarbeiter werden regelmäßig auf COVID 19 getestet.

Wissenswertes

  • Zahlung an den Seilbahnkassen und im Tirolerhaus bargeldlos möglich
  • Es gibt kein Tagesmaximum bei unseren Seilbahnen – alle Gäste werden befördert und erhalten ein Ticket (vorbehaltlich eventueller dringend nötiger Änderungen)

Wir haben viel Platz an der frischen Luft - bitte tragen Sie mit Verantwortungsbewusstsein dazu bei, die Ausweitung des Corona-Virus zu verhindern, und halten Sie sich an die Vorgaben. 

Änderungen vorbehalten – wir bemühen uns natürlich sehr, aber wir übernehmen keine Gewähr für die Aktualität dieser Informationen.

Akzeptieren
Mehr Infos
Diese Seite verwendet Cookies.