A Ehrwalder Almbahn
geschlossen in Vorbereitung geöffnet
B 6er Ganghofer
geschlossen in Vorbereitung geöffnet
C 6er Gaistal
geschlossen in Vorbereitung geöffnet
D 6er Issental
geschlossen in Vorbereitung geöffnet
E Hochbrand
geschlossen in Vorbereitung geöffnet
F Klämmli
geschlossen in Vorbereitung geöffnet
G Mini
geschlossen in Vorbereitung geöffnet
H Kinderland
geschlossen in Vorbereitung geöffnet
Tirolerhaus
geschlossen in Vorbereitung geöffnet
Snowpark
geschlossen in Vorbereitung geöffnet
Funslope
geschlossen in Vorbereitung geöffnet
Family-Park
geschlossen in Vorbereitung geöffnet
Winter-Wanderwege
geschlossen in Vorbereitung geöffnet
DIDIs Spielplatz
geschlossen in Vorbereitung geöffnet

Die Kleinen und Kleinsten fühlen sich auf der Ehrwalder Alm pudelwohl. Der Start ins Skivergnügen ist mit der 8-er Kabinenbahn schon ein Kinderspiel. Mit der Ehrwalder Almbahn können wir auch „nichtskifahrende“ Eltern bis zum Almplatz (Bergstation Ehrwalder Almbahn) befördern, von wo aus sie ihren Kids bei den ersten Schritten im Schnee zuschauen können.

 

SCHNEESPASS FÜR DIE KLEINSTEN

Direkt an der Bergstation beim Tirolerhaus befindet sich "DIDIs Schneespielplatz". Klettern, rutschen und auf die Schneeballwand zielen stehen dort am Programm. Kletter- und Rutschmöglichkeiten findet man auch bei der Holz-Pistenraupe. Diese liegt direkt an der Piste für eine kleine Verschnaufpause - ist aber auch zu Fuß zu erreichen.

 

Auf in den Skispass!


Besonders beliebt für Anfänger ist das Kinderland mit den Förderbändern, der dort angrenzende Minilift sowie die blauen Pisten im Skigebiet. Sobald die Kiddies allerdings die Ski besser im Griff haben, wird ihnen das Fahren dort häufig zu langweilig und sie wählen ihre eigenen Wege. So findet man sie dann mit Mama und Papa im Familypark, in der Funslope oder auf den roten Pisten wieder, auf denen die Kids oft eine bessere Figur machen als ihre Eltern. Gerade die kleinen Sprünge und Hindernisse im Familypark sowie die Steilkurven, Wellen und Fun-Elemente in der Funslope bleiben von keinem Kind verschont.

 

Skischulen in Ehrwald

Besonders wichtig und vor allem bestens ausgestattet für die Ausbildung des Nachwuchses sind die Ehrwalder Skischulen. Beide Skischulen haben Kindereinrichtungen direkt am Almplatz. Dort warten u.a. Förderbänder, Skikarussells und Seillifte auf die Jüngsten.

Im Skikindergarten und im Kinderskikurs werden die Kleinen optimal betreut. Gut ausgebildete Skilehrer vermitteln das Skifahren unter dem Motto „Spaß im Schnee“ spielerisch und unter Gleichgesinnten.

Mehr Infos finden Sie hier!

 

tiroler familienskiregionen

Top-Pisten, erstklassige Infrastruktur, alles abgestimmt auf die Bedürfnisse von Familien: Für einen unvergesslichen Winterurlaub von Eltern und Kindern legen sich qualitätsgeprüfte Tiroler Familienskiregionen ins Zeug.
Alle Regionen erfüllen hohe Standards, damit ihre Gäste eine unbeschwerte Wintersport-Zeit genießen können.
Skigebiet, Gastronomie, Schneesportschulen, Skiverleihe und Unterkünfte sind auf erholungssuchende Familien ausgerichtet – dafür bürgen die anspruchsvollen Kriterien der geprüften Familienskiregionen. Für die Gäste heißt das: Ankommen, umziehen und einfach ab in den Schnee – so bereitet der Winter-Urlaub Freude.

Mehr Infos zu den Familienskiregionen:
www.tirol.at/skiurlaub-mit-kindern

Tiroler Haus Kletterwand

Kinderbetreuung im Tirolerhaus

  • Direkt an der Bergstation der Ehrwalder Almbahn werden Kinder ab 0 Jahren betreut.
  • Der Kinderhort ist 7 Tage die Woche von 9.00 bis 15.00 Uhr geöffnet.

Mehr Infos finden Sie hier!

Wichtige Tipps

Bitte beachten Sie ein paar grundlegende Dinge, wenn Sie mit Kindern beim Skifahren sind: Beim Skifahren verbringt man den Tag in einer Höhe, die für die meisten Menschen ungewohnt ist. Durch die Anstrengung und die frische Luft werden gerade Kinder schnell müde. Sie verbrauchen mehr Energie. Sorgen Sie also dafür, dass die Kids schon vor, aber auch während dem Skifahren viel trinken, in den Pausen etwas essen und genügend Zeit haben, sich zwischendurch auszuruhen. Vergessen Sie die Ski- bzw. Sonnenbrille sowie einen ausreichenden Sonnenschutz für die Haut nicht. Einen Helm (sowie einen Rückenprotektor) sollten alle Kinder aus Sicherheitsgründen tragen.

 
Akzeptieren
Mehr Infos
Diese Seite verwendet Cookies.